Suche

Unterredungen.ch

MALEACHI 3.16

Zufalls Beitrag

...

BibelWorks FAQ

BibleWorks Programm

"ein Teufel"

Lieber Hans-Peter,

die Frage war, ob "ein Teufel/Satan", also ein vorangehender unbestimmter Artikel (ein) in der Heiligen Schrift vorkommt. Die Suche besteht aus zwei Teilen: die linke Wort-Box sucht nach dem unbestimmten Artikel "ein" in allen Flexionsformen (eines, einem etc.), daher das Sternchen als Platzhalter für die versch. Formen.
Der zweite Teil der Suche, findet entweder "Teufel" oder "Satan" - wieder mit einem Sternchen, damit alle Formen gefunden werden.
Zwischen "ein" und Teufel oder Satan steht die Box, in die ich "exactly 0" eingegeben habe, damit "ein" direkt vor "Teufel/Satan" steht.
Die And-Box fordert BibleWorks auf, dass sowohl "ein" als auch Teufel oder Satan in einem Vers vorkommen. Die Or-Box zeigt an, dass entweder Teufel oder Satan aufgerufen werden.

Nachfragen beantworte ich gerne !

Peter

2 x gerufen

Lieber Hans-Peter,

diese Suche findet alle Vorkommen, wo Gott (Gr.: QEOS) mit einem Genitivattribut begleitet ist, also "Der Gott des Friedens".

Zweimal gerufen !

Als Suchversion habe ich BGM (Septuaginta plus NT) gewählt. In den Wort-Boxen steht zweimal *@nv??p - damit sucht BibleWorks nach Personennamen im Vokativ (Anredeform). Das Sternchen steht für alle Wörter. Das At-Zeichen

(@) signalisiert, dass jetzt morphologischer Code folgt. Das "n" steht für Nomen, das "v" für den Vokativ, die beiden Fragezeichen sind Leerstellen, die nicht besetzt sein sollen. Das "p" steht für Proper-Names (Eigennamen).

Die oberste Box (And) weist BibelWorks an, dass beide Wörter in einem Satz vorkommen müssen. "Exactly 0" gibt an, dass diese Wörter direkt aufeinander folgen sollen. Die unterste Box heißt "All words agree", in der ich angegeben habe, dass die beiden Wörter identisch sein müssen (Haken bei gleiches "Lemma").

Peter

in IHM

Peter

Erste Eindrücke Bible Works

Liebe Freunde,

ich möchte euch gerne ein paar erste Eindrücke von BibleWorks schildern, besonders denen, die das Programm noch nicht haben.

Für jeden der großes Interesse an Gottes Wort und seinen Gedanken hat, ist das Programm ein sehr brauchbares Hilfsmittel.

BibleWorks kostet derzeit 315 € in der Einzelbestellung und 229 € in der Sammelbestellung. Das sollte einen aber nicht von der Invesition abhalten, schließlich ist es eine nachhaltige Angelegenheit.
Nun zu den Vorteilen, die ich jetzt gegenüber anderen Bibelprogrammen wie MyBible, E-Sword, TheWord ausgemacht habe:

1) Die Vielzahl der Übersetzungen. Hier bleibt eigentlich kaum ein Wunsch offen. Neben etlichen hebräischen, griechischen, englischen und andersssTitus und Peter S. haben eine Sammlung von nicht weniger als 42 deutschen Übersetzungen, die in BW neben den vorhandenen integriert werden können. Auch aktuelle Übersetzungen wie Elberfelder 2003 oder 2006 sind dabei
2) Die umfangreichen Suchfunktionen. Eine große Stärke von BW ist sicherlich die Command line, wo Suchbefehle eingegeben werden können. Die Funktionen reichen von von einfachen Suchen wie nach festen Ausdrücken über Suche mit Abstand zweier Wörter bis hin zu thematischen Wortfeldsuche. Darüber gibt es noch viele weitere Suchfunktionen, die ich bislang noch nicht getestet habe, wie GSE (ein grafisches Analysetool)
3) BW bietet einem viele Lexika, Wörterbücher und weiteren analytischen Ressourcen, die bei jedem Bibelvers sofort aufgerufen werden können. Besonders erwähnenswert halte ich Greek Grammar beyond the Basics: An Exegetical Syntax of the New Testament von Wallace (von Peter S. hier schon oft angesprochen) und Syntactic and Thematic Greek Transcription of the NT, ein Tool, das den biblischen Text grafisch strukturiert darstellt.
4) Sehr einfach können Texte miteinander verglichen werden und die Unterschiede markiert werden. Wichtigste Anwendung ist für mich der Vergleich von TR, MT und NA oder der Vergleich mehrerer Bibelübersetzungen die man oft liest, in meinem Fall: Elberfelder 1905, 2003 und Schlachter 2000.
5) Sehr hilfreich finde ich auch das Tool Wortlisten zu erstellen und diese beliebig zu bearbeiten

Ich habe das Programm seit einer Woche und bin erst am Anfang. Sicherlich gibt es noch viel mehr Funktionen, die ich noch nicht ausfindig gemacht habe. Außerdem besitze ich kaum Griechischkenntnisse. BW macht aber Lust, Griechisch zu lernen. Auch deshalb hat sich die Anschaffung gelohnt.

Vielleicht können hier ja noch andere von Erfahrungen mit BW berichten. Es soll aber auch keiner sich hier gedrängt fühlen, das Programm sofort zu kaufen. Wir sollten alles mit Verstand und Maß tun.

Herzliche Grüße

Euer Simeon