Suche

UNTERREDUNGEN.CH

MALEACHI 3.16

C.A.C. - Wortbetrachtungen über das Lukasevangelium

Kapitel 3

In den ersten Versen dieses Kapitels wird die öffentliche Stellung in Betracht gezogen; alles, was mit Israel öffentlich verbunden war, war zusammengebrochen. Die Zeiten der Nationen nahmen ihren Lauf, die römische Macht herrschte. Das war an und für sich ein Zeichen davon, dass

...
  1. Gläubigen der Gnadenzeit

    aus einem andern Thread von Ulrich:

    die Frage, ob die Gläubigen der Gnadenzeit durch die Drangsal gehen müssen, zerreißt gerade einige Versammlungen. Solchen Dingen kann eine Versammlung nicht unbeteiligt gegenüber stehen.
    Lieber Ulrich
    es ist immer traurig, wenn Werkgerechtigkeitsirrlehrer Eingang unter die Heiligen finden.
    Wie kann so was überhaupt passieren?
    Entweder man ist bekehrt und glaubt deshalb an das Werk des Herrn und den Wert seines Blutes, oder man ist verwirrten Geistes und dann darf man solche Leute natürlich nicht schwatzen lassen, denn Schwätzers sind das alle die so ohne wirkliche Schriftkenntnis ohne errettenden Glauben.
    Habe grad letzthin von einem Bekannten eine ganze Betrachtung bekommen gelesen wo er wie ein Irrsinniger alles zusammen dreht um zu beweisen dass die Gläubigen durch die Drangsalszeit gehen müssen.
    Und mein Vater? er ist bereits beim Herrn ohne durch die Drangsalszeit "gehen zu dürfen....) um sich da zu bewähren.
    Das Ganze ist eine Verächtlichungmachung unseres Herrn und Erlösers, islamisch geprägtes Heidentum.
    Man kann mit solchen Menschen bevor sie sich bekehren eben keine Gemeinschaft haben.
    Herzliche Grüsse
    Hans Peter
    Und die Herrlichkeit, die du mir gegeben hast, habe ich ihnen gegeben, damit sie eins seien, wie wir eins sind; ich in ihnen und du in mir, damit sie in eins vollendet seien .... Johannes 17, 22.23.
  2. AW: Gläubigen der Gnadenzeit

    Lieber Hans Peter

    Ich denke, dass es vor allem fleischlich geprägt ist. Solche Leute wollen sich noch beweisen, bewähren und bekräftigen: "ICH habe standgehalten, ICH habe die Zahl des Tieres nicht angenommen, ICH habe.., ICH tue, ICH machte..."
    -
    Analog den Propheten-Kursen welche die hiesigen Pfingstler ausgeschrieben haben, natürlich werden die evangelischen Freikirchen im Sinne eines Joint-Ventures auch mitmachen, damit auch genügend Leute kommen um von umherwandernden Gastpredigern und sonstigen Erleuchteten verführt zu werden. Analog den christlichen Sommerlager für Kinder und Jugendliche.

    Analog praktizierter Zungen-Sprachen-Plapperei und selbsternannter Pseudoheiler. Die stellen sich in den Vorder- und Mittelpunkt von allem, anstelle unseres Herrn Jesus.

    Fleischlich!

    Herzliche Grüsse
    Martin
  3. AW: Gläubigen der Gnadenzeit

    Ich erwarte keine Gerichte, sondern dass mich der HERR zu sich holt!
    Lieben Gruss
    Martin
  4. 20.05.2012, 08:01 #4

    AW: Gläubigen der Gnadenzeit

    Lieber Martin
    das kannst Du nur glauben , weil ER das Gericht, das wir verdient haben, bereits am Kreuz auf Golgatha getragen hat und wir das in Busse durch Bekehrung auch vollständig glauben.
    Wer das nicht glaubt, aber religiös angehaucht ist, (religiös christianisierter Trip) und den Heiligen Geist bestimmt nicht hat, verzapft, dass die Gläubigen durch die Drangsalszeit gehen müssen.
    Muss eigentlich mein Vater aus dem Grabe kommen und als Leiche durch die Dragnsalszeit gehen zu „dürfen“?.
    Das sind einfach religiöse Tölpel, die so die Errettung aus Werkeln "lehren" und nicht verstehen was sie fest behaupten, weil sie die Schrift nicht verstehen können, weil sie nicht errettet sind, weil sie das gar nicht wollen.
    Herzliche Grüsse
    Hans Peter
    Und die Herrlichkeit, die du mir gegeben hast, habe ich ihnen gegeben, damit sie eins seien, wie wir eins sind; ich in ihnen und du in mir, damit sie in eins vollendet seien .... Johannes 17, 22.23.


  5. AW: Gläubigen der Gnadenzeit

    Die haben folgendes auch nicht gelesen und wenn doch, nicht verstanden weil sie die Schriften nicht kennen, weil man sie nur verstehen kann, wenn man wiedergeboren ist.
    2Thes 1,10 wenn er kommen wird, um an jenem Tage verherrlicht zu werden in seinen Heiligen und bewundert in allen denen, die geglaubt haben; denn unser Zeugnis bei euch ist geglaubt worden.

    Ps. es gibt nicht neues und nichts altes unter der Sonne! was die da bringen ist "kommuniziert häufchenweise Kacke" von solchen, die auf "teufel jagen schafe" machen
    Herzliche Grüsse
    Hans Peter
    Und die Herrlichkeit, die du mir gegeben hast, habe ich ihnen gegeben, damit sie eins seien, wie wir eins sind; ich in ihnen und du in mir, damit sie in eins vollendet seien .... Johannes 17, 22.23.