Lieber Hans Peter

Ich denke wenn wir hier die Schrift zu Rate ziehen wird sie uns auch entsprechend Antwort geben.
Wir wissen von Jona dass er:
1. Im Bauch eines Fisches war, 3 Tage lang. Jona 2,1
2. Dass er tot, bzw. gestorben war. Jona 2,3
3. Dass er ein Vorbild für den Herrn Jesus war. Luk 11,29

Nun können wir davon ausgehen dass wenn ein Mensch in den Verdauungstrakt eines Tieres gelangt dies entsprechende komplexe Mechanismen auslöst, auf gut Deutsch, er beginnt wie alles andere sich zu zersetzen. Ich weiss nicht wie er ausgesehen hat als er in Ninive angekommen ist, aber ich denke dass er sicherlich Eindruck gemacht hat.
Dazu kommt seine 7 Worte-Predigt, durch welche Ninive Buße getan hat.

Vom Herrn Jesus wissen wir:
1. Mk 15,44 Pilatus aber wunderte sich, daß er schon gestorben sei; und er rief den Hauptmann herzu und fragte ihn, ob er schon lange gestorben sei.
2. Dass er 3 Tage im Grab lag, und dann auferweckt wurde, 1. Kor 15,4
3. Er war die Erfüllung aller Bilder, Vorbilder, die wir aus der Schrift kennen welche IHN als Messias beschreiben, angefangen im 1. Mose.
3. Gegenüber allen anderen Menschen sagt die Schrift von IHM:
Ps 16,10 Denn meine Seele wirst du dem Scheol nicht lassen, wirst nicht zugeben, daß dein Frommer die Verwesung sehe.

Zur Frage des Zeichens, wenn Du an einer Straße zu einem Stoppschild kommst ist dies nicht das verlangte Anhalten des Fahrzeuges, sondern lediglich der Hinweis dass hier gehalten werden muss.
Genauso zeigte der Herr Jesus dem bösen Geschlecht dass Jona lediglich der Hinweis auf IHN selber ist.